Bildschirmfoto 2021-11-15 um 19.48.43.png

Zwei “red dot design awards” für Andreas Haselwanter

Gleich zwei Projekte des Grafikdesigners Andreas Haselwanter wurden mit dem „red dot design award“, dem weltweit größten internationalen Designaward, am 12. November 2021 ausgezeichnet. In der Kategorie Editorial Design bekam der Dornbirner für die Gestaltung des Produktkataloges der Luxusmarke Kjus und für die Werkschau der Firma Dualis, Hersteller von Premium-Klima-Systemdecken, die begehrten Auszeichnungen.

Seit 12. November 2021 ist klar: Der Grafikdesigner Andreas Haselwanter ist zweifacher Preisträger der begehrten Designauszeichnung. Beim weltweit größten internationalen Designwettbewerb, dem red dot design award, wurden heuer zwei seiner Arbeiten prämiert: Für die Gestaltung des Produktkataloges der Luxusmarke Kjus sowie für die Werkschau der Firma Dualis, dem Hersteller von Premium-Klima-Systemdecken, erhielt der Dornbirner die begehrten Designpreise. Der red dot award unterteilt sich in drei Disziplinen: Product Design, Brands & Communication und Design Concept. Die besten Marken und Kreativarbeiten aus aller Welt prämiert jährlich der „red dot award: Brands & Communication“. Hierbei beurteilten dieses Jahr 23 Expert*innen in 24 Kategorien insgesamt 9.174 Arbeiten aus 49 Ländern.

Preisgekrönter Gestalter
1994 gründete Andreas Haselwanter seine Design-Kreativagentur mit Sitz in Dornbirn. Das Zwei-Personen-Unternehmen erarbeitet Kommunikations- und Gestaltungslösungen für nationale und internationale Kund*innen. Andreas Haselwanter erhielt für seine Arbeiten bereits zahlreiche Design- und Kommunikationspreise, unter anderem den red dot design award, den iF communication design, den Best of Corporate Publishing und den German Design Award.