PRVA Sonderpreis für Sacré Coeur Riedenburg

Die Silberne Feder und der Best PRactice Award des Jahres 2021 sind vergeben. Die Auszeichnungen des Public Relations Verband Austria (PRVA) wurden am 22. September den Preisträger:innen im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Haus der Industrie übergeben. Drei Schülerinnen des Sacré Coeur Riedenburg waren dabei. Neben Strategie und Kreativität spielten quantitativ messbare Ziele und Kosteneffizienz in der Bewertung entscheidende Rollen

Drei Schülerinnen der HLW Sacré Coeur Riedenburg Bregenz, haben sich im Zuge ihrer zu verfassenden Diplomarbeit dazu entschieden, sich mit den Themen Flucht, Traumatisierung und Integration von syrischen Geflüchteten auseinander zu setzen. Die Ergebnisse ihrer Arbeit begeisterten ihre Professorin Heike Riedmann-Hofer so sehr, dass diese das Projekt beim PRVA einreichte. Erfreulicherweise überzegute die Arbeit die Jure, die dafür einen Sonderpreis vergab.

Laura Wurm, Leonie Feurstein und Amelie Ritter dürfen stolz sein auf ihr Projekt "Zwischen Trümmern und Träumen". Die Maturantinnen des letzten Jahres haben mit außergewöhnlichem Engagement, durch einen Folder und digitale Unterrichtseinheiten zum Thema Flucht und Trauma kompensiert. Hinzu kam noch ein Film, der sich mit der Frage: „Warum würdest du dein Heimatland verlassen?“ befasst. Auf Instagram wurde @zwischentruemmernundtraeumen eingerichtet,auch eine Website informiert über das projekt https://zwischentruemmernundtraeumen.at/

Wir gratulieren den drei jungen Frauen herzlich zum Sonderpreis des PRVA.