MEHRWERT MARKE

Funktionierende Geschäftsmodelle hängen heute mehr denn je von zwei Faktoren ab: dem Wandel zum ressourcenbewussten Wirtschaften und der digitalen Transformation. Dabei kommt der Marke eine zentrale Rolle zu. Simon Betsch referiert am Freitag, den 12.11. über zukunftstaugliches Marken- und Designmanagement.

Funktionierende Geschäftsmodelle hängen heute mehr denn je von zwei Faktoren ab: dem Wandel zum ressourcenbewussten Wirtschaften und der digitalen Transformation. Dabei kommt der Marke eine zentrale Rolle zu: Sie ist eines Ihrer mächtigsten Werkzeuge, um sich im volatilen Marktumfeld immer wieder neu auszurichten. Ein Unternehmen, das seine Marke systematisch steuert, stärkt vier wichtige Erfolgsfaktoren: Konsistenz, Relevanz, Differenzierung und Engagement.

Simon Betsch erläutert die zentralen Punkte des Markensteuerungsprozesses anhand aktueller Projekte. Dabei stehen vor allem die Schnittstellen zwischen den Prozessschritten im Vordergrund: Wie vermittelt Design Visionen und Werte? Wie gelingt der Transfer von Inhalt zu Design?


Simon Betsch ist Managing Partner bei KMS TEAM und berät nationale und internationale Unternehmen bei allen Fragestellungen der strategischen Markenführung und -entwicklung. Er hat integriertes Produktdesign mit den Schwerpunkten Methodik und Service Innovation an der Hochschule Coburg studiert.

KMS TEAM ist eine der größten inhabergeführten Strategie- und Design-Agenturen Deutschlands mit über 35 Jahren Erfahrung.  In interdisziplinären Teams von Expert:innen aus Strategie, Design, Kommunikation und Management geht es um intelligente Lösungen und den Mut anders zu denken. Die Kundenliste der mit über 500 internationalen Kreativ-Awards ausgezeichneten Agentur umfasst Audi, BMW Motorrad, Canyon, JINS, Porsche Motorsport, ŠKODA, Volkswagen und die Zürcher Kantonalbank.

DATUM: Freitag, 12.11.2021
ZEIT: 14.00 - 16.00 Uhr
ORT: designforum Vorarlberg
VORTRAGENDER: Simon Bertsch, KMS Team München
KOSTEN: € 111,- pro Person (mit BildungsPlus € 55,50)
Für die BildungsPlus-Förderung bitten wir Sie nach der Veranstaltung den Antrag gemeinsam mit der Zahlungsbestätigung an die Fachgruppe (noyan.eda@wkv.at) zu schicken.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis spätestens 10.11.2021.