German Brand Award für Dornbirner Werbeagentur die3

Doppelter Erfolg für die Vorarlberger Branding- und Kommunikationsagentur die3: Der German Brand Award ist nach dem German Design Award 2022 die nächste renommierte Auszeichnung für das Projekt „Digitus Index est“. Der Geschäftsbericht der Wiener Euram Bank wurde in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“ gewürdigt. Die Prämierung mit dem bedeutenden Markenpreis erfolgte im 33. Jubiläumsjahr des Unternehmens.

Eine exzellente Marke ist entscheidend für den Erfolg. Der vom German Brand Institute ausgelobte German Brand Award kürt seit 2016 Markenauftritte nach Kriterien wie Eigenständigkeit und Markentypik, Markenprägnanz, Differenzierung zum Wettbewerb und Zielgruppenrelevanz. 2022 wurden in den beiden Hauptdisziplinen 65 Projekte und Marken aus rund 1.200 Nominierungen aus 19 Ländern prämiert. Die Dornbirner Branding- und Kommunikationsagentur die3 war mit dem Geschäftsbericht 2018 der Euram Bank in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation“ im Bereich „Brand Design – Corporate Brand“ erfolgreich.

Das Unternehmen durfte sich im 33. Jubiläumsjahr über einen der begehrten Branchenpreise freuen: „Der German Brand Award ist die wichtigste Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung im deutschsprachigen Raum. Er entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher. Wir sind stolz auf diese große Würdigung unseres Schaffens durch die hochkarätige Jury“, betont Alex Welzenbach, Geschäftsführer von die3. Das Projekt mit dem Titel „Digitus Index est“ wurde im Februar bereits mit dem German Design Award in der Kategorie „Excellent Communications Design“ prämiert.

Bilanz mit Weitblick

Das Projekt überzeugte die internationale Fachjury durch die verbale und visuelle Umsetzung des Leitmotivs. „‚Digitus Index est‘ ist ein Wortspiel mit dem lateinischen Ursprung des Begriffs ‚digital‘. Als Digitus ist er noch heute im englischen Wort für Zeigefinger lebendig“, so die3-Kreativdirektor Mario Lorenz. In der Bilanz verweist der Zeigefinger körperhaft-analog und metaphorisch-digital auf das Spannungsfeld zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz, die Notwendigkeit ihrer Differenzierung und die Chancen ihres Zusammenwirkens für eine zukunftsorientierte Privatbank.

Information: www.die3.eu