Dank Zusammenarbeit zu innovativen Lösungen

Auch heuer finden die InnoDays in Dornbirn im hybridem Format statt. Von 20. bis 22. Oktober entwickeln junge Talente gemeinsam mit führenden Unternehmen innovative Lösungsansätze für wichtige Problemstellungen. Ziel ist es, innerhalb von 48 Stunden, gemeinsam in interdisziplinären Teams aus einer Idee einen Prototypen zu entwickeln. Auch die Kreativbranche ist gefragt!

Für Unternehmen sind die InnoDays ein effektiver Weg, Open Innovation für sich zu nutzen. Liebherr sucht nach Ideen, um die Bedienung von Kränen intuitiver und effizienter zu gestalten. Die Nachhaltige Verpackungs-Challenge von Tridonic und Rattpack sucht nach nachhaltigeren Verpackungslösungen für LED-Module. Die Herausforderung rund um das Thema Leben in der Zukunft von Rhomberg Bau will das nachhaltige und sozial integrative Haus der Zukunft gestalten. In der Kategorie Smart Lighting geht es Tridonic darum, den Nutzen von smarter Beleuchtung zu steigern. Um die Aufgaben erfolgreich zu lösen, erhalten die Teilnehmer:innen Unterstützung von erfahrenen Mentoren.  

Interdisziplinäre Teams
Auftakt der Veranstaltung ist die Begrüßung aller Teilnehmenden am Mittwoch, 20. Oktober um 17 Uhr. Nach den Ideenpräsentationen bilden TeilnehmerInnen verschiedener Fachrichtungen (Technik, Design, Wirtschaft) interdisziplinäre Teams, um die Themen der Challenges aus möglichst unterschiedlichen Blickwinkeln zu erfassen. Nach der Entwicklung der Ideen werden die Ergebnisse im Rahmen der Prototype Expo am Freitag, 22. Oktober um 14 Uhr präsentiert.

Tag 1: Mittwoch, 20.Oktober
16:30-17:00 Mentor Briefing
17:00-18:30 Eröffnung: Vorstellung der Challenges und Ideen Präsentation
18.30-19.30 Mentoring: Feedback zu den Ideen

Tag 2: Donnerstag, 21.Oktober
14:00-16:00 Mentoring

Tag 3: Freitag, 22.Oktober
10:00-12:00 Mentoring
13:30-14:00 Jury Briefing
14:00-17:15 Finale: Evaluierung der Lösungen & Bekanntgabe der Gewinner
Mit hybrider Zusammenarbeit zu innovativen Lösungen

Um die Vorteile von persönlicher und virtueller Zusammenarbeit nutzen werden die InnoDays in einem hybriden Format umgesetzt. Zusätzlich zur vor-Ort Teilnahme am CAMPUS V in Dornbirn, können dank verschiedener virtueller Werkzeuge Teilnehmer und Experten ohne geographische Hindernisse von zu Hause aus zusammenarbeiten.

Kostenlose Anmeldung
Interessierte Teilnehmer:innen können sich kostenlos auf der InnoDays Webseite registrieren. Zur vollständigen Anmeldung müssen sich alle TeilnehmerInnen bis zum 15.Oktober mit einer Idee oder einer Inspiration in einem kurzen Video vorstellen.

Besucher sind zur Eröffnung und zum Finale herzlich via Videokonferenz eingeladen. Gäste können sich hier kostenlos registrieren, um die Zugangsinformationen zu bekommen:  https://airtable.com/shrecuaWyEn4aCraf

InnoDays Factbox
20.-22. Oktober 2021
Die InnoDays bringen innovativen Köpfen zusammen, um in 48 Stunden neue Lösungen für wichtige Herausforderungen zu entwickeln
Aufgabenstellungen rund um das Thema Kransteuerung (Liebherr), Nachhaltige Verpackung (Tridonic und Rattpack), Wohnen (Rhomberg Bau) und Smart Light (Tridonic)


Kostenfreie Teilnahme für Teammitglieder und Besucher
Alle Informationen mit Zeitplan und Innovationsherausforderungen unter https://www.innodays.org/fall2021